Der Ascheplatz der SG Gahmen soll einem Kunstrasenfeld weichen. © Günther Goldstein
Fußball

SG Gahmen: So sieht der Weg zum Kunstrasenplatz aus

Die SG Gahmen möchte einen Kunstrasenplatz bauen. Bis der Verein die Fördergelder wirklich einstreichen kann, muss er allerdings einen Umstand definitiv noch ändern.

Die SG Gahmen will einen Kunstrasenplatz bauen. Das bestätigte der Verein. Bevor das neue Spielfeld Realität wird, muss die SGG allerdings noch einige Hürden nehmen. Dazu zählen auch Verhandlungen mit der Verwaltung.

Siegfried Störmer klärt auf

Hüseyin Tekin hat bereits Termine vereinbart

Über den Autor
Volontär
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Seit 2017 bin ich für Lensing Media auf der Suche nach ihnen. Zunächst als Freier Mitarbeiter, seit Oktober 2021 als Volontär. Darüber hinaus Handballtrainer in der Bezirksliga. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.