Trainer Amel Mesic und der TuS Niederaden gehen mit einem weitestgehend unveränderten Kader in die neue Spielzeit.
Trainer Amel Mesic und der TuS Niederaden gehen mit einem weitestgehend unveränderten Kader in die neue Spielzeit. © Ray Heese
Fußball

TuS Niederaden wagt ohne Zugänge das A-Liga-Abenteuer – Vorbereitung musste angepasst werden

Während der TuS Niederaden vor der vergangenen Saison auf dem Transfermarkt äußerst aktiv war, ist es beim Neu-A-Ligist nach dem Aufstieg erstaunlich ruhig. Änderungen im Kader gibt es aber dennoch.

Der TuS Niederaden kehrt zur neuen Saison nach drei Jahren in das Kreisliga-Oberhaus zurück. Nach einem spannenden Aufstiegsrennen mit dem PSV Bork kamen die Niederadener hinter GS Cappenberg II auf dem zweiten Platz in der Kreisliga B ins Ziel, der zum direkten Aufstieg berechtigte.

Zwei Spieler kehren zum TuS Niederaden zurück

Schwierige Vorbereitung für den TuS Niederaden

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.