Sowohl Leon Broda (l.) als auch Marcel Salmen (r.) waren am Donnerstag für den VfB Lünen erfolgreich.
Sowohl Leon Broda (l.) als auch Marcel Salmen (r.) waren am Donnerstag für den VfB Lünen erfolgreich. © Günther Goldstein
Fußball

VfB Lünen profitiert von kuriosem Platzverweis und bleibt in der Rückrunde ungeschlagen

Nach vier Wochen Corona-Pause kehrte der VfB Lünen am Donnerstag auf den Platz zurück und feierte den vierten Sieg in Serie. Im Mittelpunkt stand dabei unter anderem eine kuriose Gelb-Rote Karte.

Der VfB Lünen grüßt aus der Spitzengruppe der Fußball-Kreisliga A – zumindest wenn man sich die Rückrunden-Tabelle anschaut: Seit vier Ligaspielen ist die Mannschaft von Trainer Mark Bördeling ungeschlagen, belegt in der Rückrunden-Tabelle damit Rang drei hinter den Dortmunder Löwen und dem VfR Sölde II. Am Donnerstag setzten die Süder ihre aktuelle Siegesserie fort.

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.