Trotz unzähliger Verletzungen war Sascha Koch lange Quarterback bei den Dortmund Giants.
Trotz unzähliger Verletzungen war Sascha Koch lange Quarterback bei den Dortmund Giants. © Dortmund Giants
American Football

Vom „Brettsportler“ zum Quarterback – Wie der Zufall einen Lüner zum Football brachte

Sascha Koch spielte mehr als zehn Jahre bei den Dortmund Giants. Dabei kam der Brambauraner nur durch Zufall zum American Football und hat die Schattenseiten des Sports am eigenen Leib erfahren.

Es ist wieder diese Zeit im Jahr, in der viele ungeduldig auf das größte Einzelsport-Event der Welt warten und sich bestenfalls den Montag nach dem ersten Februar-Wochenende Urlaub nehmen – die Rede ist vom Super Bowl, dem Finale der amerikanischen Football-Liga und am Sonntag (7.2.) ist es soweit.

Über ein Probetraining bei den Giants gelandet

Verletzungen reichen eigentlich für mehrere Karrieren

Super Bowl zuhause auf dem Sofa

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.