Der Ball ruht – beinahe wäre es der Karriere eines Wethmarer Neuzugangs ähnlich ergangen.
Der Ball ruht - beinahe wäre es der Karriere eines Wethmarer Neuzugangs ähnlich ergangen. © Timo Janisch
Fußball-Kreisliga A

Westfalia Wethmar: „Großer Transfer“ hat vor Zusage überlegt, mit dem Fußball aufzuhören

Der „große Transfer“ von Westfalia Wethmar II hat sich schon vor dem Auseinanderfallen seiner bisherigen Mannschaft Gedanken über einen Wechsel gemacht – und sogar ein Karriereende erwogen.

Die zweite Mannschaft des TuS Westfalia Wethmar II rüstet im Sommer auf und bedient sich dabei beim SV Preußen Lünen. Darunter ist auch ein Spieler, dessen Wechsel sein neuer Trainer als „großen Transfer“ bezeichnet.

Niklas Urban wechselt zu Westfalia Wethmar

Dominik Ciernioch hat sich bemüht

Niklas Urban hat an das Karriereende gedacht

Über den Autor
Volontär
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Seit 2017 bin ich für Lensing Media auf der Suche nach ihnen. Zunächst als Freier Mitarbeiter, seit Oktober 2021 als Volontär. Darüber hinaus Handballtrainer in der Bezirksliga. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.