Seniorchef Josef „Joschi“ Allegro hofft auf eine baldige Wiedereröffnung seines Restaurants in Brambauer.
Seniorchef Josef „Joschi" Allegro hofft auf eine baldige Wiedereröffnung seines Restaurants in Brambauer. © Foto: Michael Blandowski
Coronavirus

Stühle hochgestellt im „Allegro“: Gastronome hoffen auf baldige Öffnung

80 Gäste könnte das Traditionsrestaurant „Allegro“ bewirten. Das geht in Corona-Zeiten nicht, alle Stühle sind hochgestellt. Auf Außer-Haus-Verkauf wird bewusst verzichtet. Das hat einen Grund.

Für seine internationale Küche ist das Restaurant „Allegro“ an der Waltroper Straße 136 in Lünen-Brambauer bekannt. Durch den Lockdown bleibt sie kalt. Das Team um Seniorchef Josef Allegro hat die Hoffnung auf die Wiedereröffnung aber nicht aufgegeben. Alles ist bereit für den Start.

Wohlfühlen in guter Atmosphäre

Kritik an fehlenden Konzepten

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als Brambauer Junge bin ich immer auf der Suche nach interessanten und neuen Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.