Unfallgefahr Laakstraße: Nach „Hinhaltetaktik“ kommen bald neue Schilder

Freier Mitarbeiter
Stefanie Psink und Markus Karagianni setzen sich für Maßnahmen ein, die die Laak- und Akazienstraße in Lünen besonders für Schulkinder sicherer machen. Nun soll demnächst etwas passieren.
Stefanie Psink und Markus Karagianni setzen sich für Maßnahmen ein, die die Laak- und Akazienstraße in Lünen besonders für Schulkinder sicherer machen. Nun soll demnächst etwas passieren. © Mahad Theurer
Lesezeit

Polizei Dortmund verzeichnet lediglich einen Unfall

„Sieben Monate und nichts ist passiert“

Verkehrssituation an Kreuzung Laakstraße/Akazienstraße ändert sich