Der erste Spatenstich ist geschafft: Mit den nun anstehenden Erdarbeiten beginnt der Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses in Niederaden - unmittelbar neben dem Altbau, der in einem Jahr nach dem Umzug abgerissen werden soll. © Stephanie Tatenhorst
Baubeginn

Video mit Stimmen zum ersten Spatenstich für neues Feuerwehrhaus

Die Freude in Niederaden ist groß, auch wenn beim eigentlich Akt kaum jemand anwesend war: Veranstaltungen sind in Corona-Zeiten verboten. Dazu zählt auch ein erster Spatenstich. Ein Video.

Vom Quantensprung nach vorn ist die Rede, vom Meilenstein, der erreicht wurde: In Niederaden haben Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Löschzugführer Ulrich Sander, die Erste Beigeordnete Bettina Brennenstuhl und einige andere Abgeordnete den ersten Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus gesetzt.

Was dort genau gebaut wird – und welche Bedeutung es für die Feuerwehr selbst, aber auch für den Ortsteil hat, erklärten Bettina Brennenstuhl und Ulrich Sander vor Ort und anhand der Pläne im Video.

Über die Autorin
Lesen Sie jetzt