Corona-Zahlen übers Wochenende stark gestiegen: 15 neue Fälle in Lünen

Coronavirus

Die Corona-Zahlen im Kreis Unna sind über das Wochenende stark gestiegen. Allein 15 neue bestätigte Fälle wurden für Lünen gemeldet. Betroffen ist auch wieder das Lippe Berufskolleg.

Lünen

, 05.10.2020, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
15 neue Corona-Fälle wurden am Montag für Lünen gemeldet.

15 neue Corona-Fälle wurden am Montag für Lünen gemeldet. © picture alliance/dpa

Die Corona-Zahlen für Lünen sind über das Wochenende stark gestiegen: 15 neue bestätigte Fälle wurden dem Kreis Unna gemeldet. Das hat er am Montag (5. Oktober) auf seiner Homepage bekannt gegeben. Auch eine Schule in Lünen ist wieder betroffen: das Lippe Berufskolleg. Vier neue Fälle gab es dort laut Kreis-Sprecher Max Rolke. „Dort werden jetzt die Kontaktpersonen ermittelt“, heißt es.

Es sind nicht die ersten Fälle an der Berufsschule: Schon in der vergangenen Woche waren dort zwei Fälle bekannt geworden. Es hat in diesem Zuge dort auch schon mehrere Testungen gegeben.

Insgesamt hat es über das Wochenende 52 neue bestätigte Fälle im Kreis Unna gegeben. In 224 Fällen sind die Betroffenen laut Kreis-Angaben aktuell aktiv infiziert. 50 dieser Betroffenen kommen aus Lünen.

282 der Lüner Fälle wieder gesund

Von den insgesamt über die vergangenen Monate verzeichneten 337 Fällen in Lünen gelten außerdem 282 Menschen wieder als gesundet. Fünf Todesfälle gab es in der Stadt außerdem in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Die Fälle vom Wochenende teilen sich wie folgt auf die Städte im Kreis auf: Bergkamen (4), Bönen (6), Fröndenberg (3), Holzwickede (1), Kamen (5), Lünen (15), Selm (15), Werne (3).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt