Zwei neue Coronafälle in Lünen, neue Fälle in Schulen im Kreis Unna

Corona-Update

Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Unna steigt: Zwei Lüner Schulen warten auf ihre Testergebnisse, an zwei Bergkamener Schulen wird noch getestet. Aktuell gibt es 92 Infizierte im Kreis.

Lünen

, 23.09.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
13 neue Corona-Fälle gibt es am 23. September im Kreis Unna - 2 davon aus Lünen.

13 neue Corona-Fälle gibt es am 23. September im Kreis Unna - 2 davon aus Lünen. © dpa

In Lünen sind aktuell 25 Personen mit dem Coronavirus infiziert - zwei mehr als am Dienstag. Lünen ist damit momentan die Stadt mit den meisten Infizierten kreisweit, gefolgt von Bergkamen (16) und Unna (12). Heute sind insgesamt 13 neue Fälle gemeldet worden. Eine Person mehr als gestern gilt als wieder genesen. Damit erhöht sich die Zahl der aktuell infizierten Personen im Kreis Unna um zwölf auf 92. Aktuell befinden sich zwei Infizierte im Kreis in stationärer Behandlung - einer mehr als gestern.

In Lünen stehen die Ergebnisse des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums (getestet wurde am 22. September) und einer Lüner Grundschule (Tests heute, 23. September) weiter aus.

Betroffene Schulen in Bergkamen und Unna

An zwei Schulen in Bergkamen sind Corona-Fälle aufgetreten. An einer Gesamtschule wurde ein Fall gemeldet. Dort werden Tests von rund 80 Kontaktpersonen vorbereitet. Sie sollen am Freitag, 25. September, stattfinden. Zwei weitere Fälle sind an einem Gymnasium in Bergkamen aufgetreten. Dort sind rund 100 Personen betroffen. Auch hier muss getestet werden. Das ist für morgen, 24. September, terminiert.

Am Märkischen Berufskolleg Unna wurde heute getestet. Ergebnisse liegen noch nicht vor. Getestet wird auch vorsichtshalber an einer Grundschule in Unna. Rund 30 Personen, die teilweise Corona-Symptome zeigen, werden abgestrichen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt