Ein Bild aus der Zeit vor Corona: Mittlerweile können Termine im Bürgerbüro in Lünen nur mit Termin wahrgenommen werden. Und das kann dauern.
Ein Bild aus der Zeit vor Corona: Mittlerweile können Termine im Bürgerbüro in Lünen nur mit Termin wahrgenommen werden. Und das kann dauern. © Quiring-Lategahn (A)
Bürgerdienste

42-Jähriger wartete fast sechs Monate auf Termin im Bürgerbüro Lünen

Zum 1. September 2020 zog ein 42 Jahre alter Mann nach Lünen. Offiziell angemeldet ist er bis heute nicht - weil es keinen Termin im Bürgerbüro gab. Das hat nicht nur mit Corona zu tun.

Im Dezember 2020 hatte die Stadt Lünen 89.224 Einwohner. Dass die Zahl aufgrund von Geburten und Todesfällen nie tagesgenau festgelegt werden kann, ist bekannt. Fest steht aber, dass Lünen im Dezember mindestens einen Einwohner mehr hatte, der aber in der offiziellen Statistik nicht berücksichtigt werden konnte – weil er noch nicht offiziell angemeldet war.

Wartezeiten fallen bei den Terminen weg

Lotterie jeden Morgen um 8 Uhr

Stellungnahme von Stadt-Pressesprecher Benedikt Spangardt:

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.