Corona-Update: 53 neue Fälle über das Wochenende und am Montag in Lünen

Coronavirus

In Lünen gibt es weiter die derzeit meisten aktiven Coronafälle im Kreis Unna. Über das Wochenende und am Montag wurden insgesamt 53 Neuinfektionen bekannt - auch drei Fälle in einem Altenheim.

Lünen

, 19.10.2020, 18:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
53 Fälle sind am Montag zur Corona-Statistik für die Stadt Lünen hinzugekommen.

53 Fälle sind am Montag zur Corona-Statistik für die Stadt Lünen hinzugekommen. © picture alliance/dpa

Die Coronazahlen für Lünen sind auch über das Wochenende und am Montag (19. Oktober) gestiegen - und das deutlich. 53 Neuinfektionen mehr als noch am Freitag verzeichnet die Tabelle auf der Homepage des Kreises. Freitag waren noch zwei Fälle nachgemeldet worden, Samstag kamen 31, Sonntag acht und Montag noch mal zwölf Fälle dazu.

Mit 226 aktuellen Fällen liegt die Stadt damit kreisweit an der Spitze. Und das deutlich: Unna liegt mit 115 aktiven Fällen auf Platz zwei.

Aber: Auch die Zahl der Genesenen ist in Lünen über das Wochenende deutlich gestiegen. Mit 338 Fällen ist die Zahl im Vergleich zu Freitag um 32 gestiegen.

Mittlerweile ist auch bekannt, dass ein Altenwohnheim in Lünen derzeit betroffen ist. Im Altenheim St. Norbert sind drei Bewohner nach Auskunft der Caritas positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Todesfall im Kreis Unna gemeldet

Insgesamt gab es im Kreis Unna über das Wochenende einen Zuwachs von 135 Fällen. Das Gesundheitsamt musste am Montag auch einen weiteren Todesfall vermelden: Ein 87-jähriger Mann aus Bönen ist am 17. Oktober in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Der Kreis hat am Montag auch auf die vom Land NRW erlassenen neuen Regeln reagiert und seine Allgemeinverfügung angepasst: Ab Dienstag, 20. Oktober, wird so in einigen Städten - auch in Lünen - eine Maskenpflicht in der Innenstadt und in anderen belebten Bereichen gelten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt