72 Neuinfektionen in Lünen – Frauen sind bei Ansteckung älter

Redakteur
Eine Mitarbeiterin im Labor.
342 neue Corona-Fälle gibt es im Kreis Unna. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Am Montag (26.9.) meldete der Kreis Unna erneut die Neuinfektionen mit dem Coronavirus. „Heute und über das Wochenende sind der Gesundheitsbehörde 342 neue Fälle gemeldet worden“, teilte das Kreisgesundheitsamt mit. Das seien alle aktuell eingegangen positiven PCR-Testergebnisse.

72 Neumeldungen kommen aus Lünen, für Selm wurden 38 Infizierte gemeldet. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie in Lünen 29.025 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 9065 waren es bisher in Selm. Die meisten Infektionen bei den Frauen werden aktuell in der Altersgruppe von 40 bis 44 gemeldet, bei den Männern ist es die Gruppe der 30- bis 34-Jährigen.

Aktuell rechnet das Landeszentrum Gesundheit mit 4600 aktiv infizierten Personen im Kreis. Ein Todesfall in Verbindung mit Corona wurde für den Kreis Unna am Montag nicht gemeldet. Bisher gab es kreisweit 708 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus, 183 in Lünen und 45 in Selm.

Kreiswert höher als Landeswert

Der 7-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt im Kreis bei 294,9 und stieg damit im Vergleich zur letzten Meldung nur leicht (+12,5). Der landesweite Schnitt ist mit 251,9 deutlich niedriger. Der Anteil von Covid-19-Patienten an betreibbaren Intensivbetten in NRW liegt bei gerade einmal 2,81 Prozent.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin