78-jähriger Lüner in Horstmar von Auto erfasst und schwer verletzt

Redakteurin
Blaulicht der Polizei. (Symbolbild)
Blaulicht der Polizei. (Symbolbild) © picture alliance / dpa
Lesezeit

Update:Bei einem Verkehrsunfall in Lünen ist am Montagmorgen (4.3.) ein 78-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Nach Informationen der Polizei Dortmund parkte der Lüner sein Fahrzeug gegen 7.45 Uhr auf einem Seitenstreifen an der Preußenstraße. Nach Verlassen des Pkw schloss er diesen ab und trat auf die Fahrbahn, um die Straße zu queren. Dort erfasste ihn das Auto einer 39-Jährigen aus Lünen.

Schwer verletzter Mann musste ins Krankenhaus

Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Preußenstraße in beide Richtungen für etwa 20 Minuten komplett gesperrt werden.

So haben wir bislang berichtet:

Nach ersten Informationen der Polizei ereignete sich der Unfall am Montagmorgen (4.1.) um 7.46 Uhr in Horstmar auf der Preußenstraße.

Ein Auto erfasste einen Fußgänger und verletzte ihn schwer. Ob es sich bei dem Fußgänger um einen Mann oder eine Frau handelt, konnte die Pressestelle der Polizei zum Zeitpunkt der Anfrage der Redaktion noch nicht sagen.

Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei in Lünen laufen. Die Preußenstraße war während der Unfallaufnahme für rund eine halbe Stunde gesperrt.

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund