Der KMC1600s ist eine Spezialanfertigung. Das 230 Tonnen schwere Gerät kann Abbrucharbeiten in bis zu 60 Metern Höhe vornehmen.
Der KMC1600s ist eine Spezialanfertigung. Das 230 Tonnen schwere Gerät kann Abbrucharbeiten in bis zu 60 Metern Höhe vornehmen. © Hagedorn
Ehemaliges Kraftwerk

Abbruch-Bagger bereiten Sprengung des ehemaligen Steag-Kraftwerks vor

Das ehemalige Steag-Kraftwerk wird in seine Einzelteile zerlegt. Dabei kommt erstmals „Deutschlands größter Abbruch-Bagger“ zum Einsatz. Was danach mit dem Gelände passiert, ist offen.

Wer die Moltkestraße in Richtung Lippholthausen fährt, kommt irgendwann an Hagedorn nicht mehr vorbei: Banner der Firma aus Gütersloh säumen in regelmäßigem Abstand die Zäune rund um das ehemalige Steag-Kraftwerk. Genau das hatte die Hagedorn-Gruppe im Dezember 2019 gekauft – ein Jahr, nachdem es offiziell von der Steag stillgelegt worden war.

Hagedorn äußert sich nicht zu Plänen

Entwicklungskonzept für Lippholthausen

Schwerlastverkehr aus und in Richtung Süden

Schwelbrand ohne Folgen

Über den Autor
Redaktion Lünen
Journalist, Vater, Ehemann. Möglicherweise sogar in dieser Reihenfolge. Eigentlich Chefreporter für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen. Trotzdem behält er auch gerne das Geschehen hinter den jeweiligen Ortsausgangsschildern im Blick - falls der Wahnsinn doch mal um sich greifen sollte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.