Adventsmarkt in Wethmar unterstützt Jugendprojekt in Indien

Mit Fotostrecke

Viele Gäste kamen am zweiten Adventssonntag auf dem Kirchplatz von St. Gottfried zusammen, um Bäume zu schmücken und ein besonderes Fenster zu öffnen.

Wethmar

, 09.12.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Adventsmarkt in Wethmar unterstützt Jugendprojekt in Indien

Eine kirchenmusikalische Andacht im Gotteshaus von St. Gottfried sorgte am zweiten Advent für einen gelungenen Auftakt zum Adventsmarkt. © Blandowski

Dass es voll werden würde, zeichnete sich schon vor dem eigentlichen Beginn des Adventsmarktes ab: In der Kirche St. Gottfried wurde es zur musikalischen Andacht bereits eng, die Besucher mussten mitunter auf die Orgelempore ausweichen.

Anschließend verlagerte sich das Geschehen auf den Kirchplatz, wo es neben Essens- und Getränkeständen auch Weihnachtsbäume gab, die von den Kindern geschmückt werden sollten. „Der Adventsmarkt ist für mich ein schöner Abschluss am Wochenende. Außerdem gefällt mir das Zusammentreffen mit Freunden. Mein vierjähriger Sohn Johan macht selbstverständlich beim Baumschmücken mit“, lobte Kristofer Erlenkämper das Angebot.

Das Ehepaar Christina und Mark Gründken zog es mit ihrem Sohn Oskar (11 Monate) genau wie viele andere Besucher auch dann zum angrenzenden Kindergarten. Dort leiteten die beiden Lieder „Ich schenk dir einen Glitzerstern“ und „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ schließlich die Geschichte „Der kleine Igel und der Tannenbaum“ ein.

Danach öffnete sich dann das „Fenster im Advent“: Viele leuchtende Kinderaugen staunten über das mit einer glitzernden Zahl „8“ und vielen Igeln geschmückte Fenster.

„Zahlreiche Hände aus allen kirchlichen Gremien haben in der Vorbereitung wieder mit angepackt, und alles läuft wie immer reibungslos“, zog Frank Grundner vom Gemeindeausschuss ein positives Fazit der mittlerweile 26. Auflage des Adventsmarktes.

Schlusspunkt der Veranstaltung war die Übergabe von 1808 Euro, die aus den Erlösen des fünften Dorffestes stammen, an Dorothee Pieper von der Lebensmittelausgabe „Der Laden“ in St. Marien.

Der Erlös der Gemeindeadventsfeier und des Adventsmarktes ist diesmal für den „Bathery-Kreis“ bestimmt. Ein Projekt der „Kinder- und Jugendförderung“ vor Ort im indischen Bistum Bathery soll mit den Geldern unterstützt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt