Coronavirus

Aktive Corona-Infektionen in Lünen gehen weiter beständig zurück

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Lünen reduziert sich weiter. Der Kreis Unna meldete am Dienstag (29.6.) vier aktive Infektionen weniger als am Vortag. Neue Fälle kamen nicht hinzu.
Die Zahl der bekannten Corona-Fälle in Lünen bleibt konstant.
Die Zahl der bekannten Corona-Fälle in Lünen bleibt konstant. © dpa

Die Corona-Zahlen in Lünen sinken weiter. Der Kreis Unna zählte am Dienstag (29.6.) keine neuen Corona-Fälle in der Lippestadt. Damit haben sich weiterhin 5169 Menschen seit Pandemiebeginn mit dem Coronavirus infiziert.

Zudem gab es vier weitere Menschen, die eine Corona-Infektion überstanden haben. Bislang gelten 5012 Menschen als genesen. Demzufolge gibt es weniger bekannte aktive Infektionen in Lünen. Die Zahl der entsprechenden Statistik sank um vier. 32 aktive Fälle gab es demnach am Dienstag.

Die Krankenhäuser im Kreis-Gebiet behandeln derweil weiterhin zwei an Covid-19 erkrankten Patientinnen und Patienten stationär. Der Kreis Unna fügte zudem keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit Corona hinzu. So bleibt es bei 125 Lünerinnen und Lünern, die an oder mit dem Virus gestorben sind.

Keine neuen Delta-Fälle

Die Fallzahlen mit nachgewiesenen Corona-Mutationen haben sich von Montag auf Dienstag nicht verändert. So sind dem Kreis Unna keine neuen Fälle der Alpha-, Beta- oder Delta-Variante bekannt geworden. Demnach gab es bislang 614 Delta-, keine Beta- und drei bekannte Delta-Fälle in Lünen.

Die Inzidenz im Kreis Unna liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 6,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen. Daher gilt Lockerungsstufe eins.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.