Auch in Lünen sollen die Kirchentagsbesucher ein Quartier finden

Kirchentag in Dortmund

Wenn im Juni in Dortmund der Deutsche Evangelische Kirchentag gefeiert wird, dann ist Lünen nicht nur ganz nah dran, sondern sogar mittendrin.

Lünen

09.01.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Team des Deutschen Evangelischen Kirchentags bereitet die Großveranstaltung vor.

Das Team des Deutschen Evangelischen Kirchentags bereitet die Großveranstaltung vor. © Schütze (A)

In Dortmund findet vom 18. bis zum 23. Juni der Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Insgesamt werden dazu rund 100.000 Besucher erwartet.

Der Kirchentag sucht daher rund 8.000 Privatquartiere in unmittelbarer Nachbarschaft – und damit auch in Lünen.

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns greift das Gesuch der Kirchentags-Organisatoren auf: Er bittet alle Lüner, die mögen und denen es möglich ist, ein Bett oder mehrere Betten zur Verfügung zu stellen.

Wer als Gastgeber etwa über leerstehende Kinderzimmer, Gästebetten oder eine Schlafcouch verfügt, kann sich entweder direkt beim Kirchentag melden oder auch im Gemeindebüro der Evangelischen Kirchengemeinde Lünen unter Telefon (02306) 1730.

Bestimmte Wünsche, wie alt der private Übernachtungsgast etwa sein sollte, würden berücksichtigt, so Hartmut Jürgens, der als Privat-Quartiersbeauftragter der Evangelischen Kirchengemeinde Lünen fungiert.

Ansprechpartner Ansprechpartnerin für Interessenten bei der Kirchentags-Organisation ist Anna-Maria Erlinghäuser, telefonisch erreichbar unter Tel. (0231) 997 68-225 oder per E-Mail an a.erlinghaeuser@kirchentag.de
Lesen Sie jetzt