Bauarbeiten

Ausbau B54 in Lünen: Dortmunder Straße wird in zwei Nächten voll gesperrt

Auf Vollsperrungen auf der Dortmunder Straße (B54) müssen sich Autofahrer kommende Woche einstellen. Von 20 bis 6 Uhr gelten am Donnerstag (12./13. Mai) und Freitag (13./14. Mai) Umleitungen.
Ein Bohrgerät verstärkt zurzeit die Stützwand der Dortmunder Straße (B54) im Bereich der Bahngleise, die um 30 Meter ergänzt werden muss.
Ein Bohrgerät verstärkt zurzeit die Stützwand der Dortmunder Straße (B54) im Bereich der Bahngleise, die um 30 Meter ergänzt werden muss. © Straßen.NRW

Auf der Baustelle für den vierspurigen Ausbau der B54 sieht es kaum nach Fortschritt aus. Für Nadia Leihs, Sprecherin von Straßen.NRW, hat das einen Grund: Viele vorbereitende Arbeiten fänden in Baugruben oder unterhalb der Straße statt.

In der kommende Woche kommt es zu nächtlichen Vollsperrungen in beide Fahrtrichtungen. Von Donnerstag- (12./13.5.) und Freitagnacht (13./14.5.) können Autofahrer von 20 bis 6 Uhr die B54 (Dortmunder Straße) zwischen Kupferstraße und Konrad-Adenauer-Straße in Lünen nicht nutzen. Umleitungen führen über die Konrad-Adenauer-Straße, Moltkestraße, Brunnenstraße und L654 (Brambauerstraße).

35 Tonnen schwere Betonelemente

Wie Nadia Leihs mitteilt, sind die nächtlichen Sperrungen notwendig für den Bau einer knapp 30 Meter langen Stützwand im Bereich der Bahngleise. Auch diese Arbeiten sind von oben kaum sichtbar. Die Stützwand besteht aus acht jeweils rund 35 Tonnen schweren Betonelementen und wird die verbreiterten Bereiche der B54 tragen. Sie müssen mit Hilfe eines Autokrans in Position gebracht und eingebaut werden. Aus Sicherheitsgründen wird die Fahrbahn für diese Arbeiten gesperrt.

Es gibt zwar in dem Bereich schon eine Stützwand. Die muss allerdings von der Gleisseite aus nochmal verankert und schließlich ergänzt werden. Parallel dazu wird derzeit an der Straßenentwässerung und an den Fundamenten für mehrere Lärmschutzwände gearbeitet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.