Autofahrerin legte Verkehrsschild um

LÜNEN Ein defekter Pkw, ein geknicktes Verkehrsschilld, 3000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag Abend in Lünen ereignete.

11.12.2007, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 20.15 Uhr fuhr  eine 50-jährige Fahrzeugführerin aus Drensteinfurt die Kamener Straße in westlicher Richtung.

Zwischen der Bahnunterführung und der Sesekebrücke befindet sich in der Fahrbahnmitte eine Querungshilfe mit Mittelinsel für Fußgänger. Aus bisher ungeklärter Ursache überfuhr die 50-Jährige diese Mittelinsel und knickte dabei das hier aufgestellte Verkehrszeichen ab.

Erst ca. 100 Meter hinter dem Unfallort kam der Pkw auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei der Fahrzeugführerin fest. In der Polizeiwache wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Lesen Sie jetzt