Bei Hühnern ist richtig Rock 'n' Roll

BRAMBAUER Das große Gackern, Gockeln und Gespreize hat einen kleinen Schönheitsfehler: Der Ruhm welkt spätestens in der Hitze des Kochtopfs. Aber erst wird in der Geflügelzuchtausstellung im Bürgerhaus kräftig das Gefieder gespreizt.

von Von Karl-Heinz Knepper

, 14.11.2007 / Lesedauer: 3 min
Bei Hühnern ist richtig Rock 'n' Roll

Vorsitzender Jörg Caspari: Hühner werden aufgebretzelt wie dei Models.

Jörg Caspari hat gerade ein Händchen für seinen weißen New Hampshire. Streicheln fängt Tierseelen auf. Motivation durch Streicheleinheiten. "Die Ausstellung ist für unseren Verein der Jahres-Höhepunkt", sagt Caspari. Große Bühne fürs kleine Vieh. Von Freitag (16.11.) bis Sonntag (18.11.) werden ca. 150 Tiere aus 14 Rassen gezeigt.

Caspari sagt, das sei eine prima Sache und Chance, um der Öffentlichkeit die vielen Facetten der Geflügelzucht nahe zu bringen. Der 37-Jährige ist seit dem Jahr 2000 Vorsitzender im 24 Mitglieder starken Rassegeflügelzuchtverein Brambauer. Casparis größter Erfolg: Das "blaue Band" von Hannover. Der Verein hat große Züchter: Hubert Windler und Horst Schwarz haben 2006 den Europatitel geholt.

Entscheidende Preise auf den überörtlichen Schauen

"Die entscheidenden Preise holt man nicht bei Ausstellungen in Brambauer, sondern auf überörtlichen Schauen": Caspari weiß, wo auf der Landkarte die Fähnchen stehen. Eines stand in Leipzig: Über 70 000 ausgestellte Tiere. Die Riesen-Nummer nannte sich Europa-Schau. Caspari hat 45 Hühner im Stall, aber nichts am Hut mit Romantisierungen.

"Klar sehen wir als Züchter auch den praktischen Nutzen und wir zählen auch die gelegten Eier und freuen uns auf ein leckeres Hühnersüppchen oder den gebratenen Gockel." Legt der Mann los, mit glimmenden Augen über Hühner zu dozieren, bimmelt es vor Begriffen, klingelt hellster Sachverstand durch den Raum.

Ausstellung von geflügelten Worten

Paar Beispiele: Australorps, großes Huhn. Ehemaliges Wirtschaftshuhn aus den USA. Fleißiger Eierleger. Oder New Hampshire: Stark im Legen. Schneller Wachser. Gutes Fleisch. Ist für einige Kilos gut. Oder die Rasse der Brahmas: Riesenkaliber. Kann es auf fünf Kilo bringen. Caspari kennt sie alle, die Wyandotten, die Zwerghühner die Bantams. Kaum zu glauben: In Deutschland gibt es 174 anerkannte Hühnerrassen.

Für die Ausstellung hat sich der Verein etwas Besonderes einfallen lassen: Eine Ausstellung von geflügelten Worten, die sich auf Geflügel beziehen. "Man muss sich was einfallen lasen", sagt Jörg Caspari. Geflügelzucht ist mehr als großes Gackern und stolzes Gockeln. Die Ausstellung wird am Freitag um 18 Uhr im Bürgerhaus von SPD-Ratsfrau Ingrid Janßen eröffnet.

Lesen Sie jetzt