Nachdem er seinen Frust über den Jobverlust in Alkohol ertränkt hatte, wollte ein 52-Jähriger das Restaurant in Lünen nicht mehr verlassen. Das führte zu Streit. © picture-alliance/ dpa
Gerichtsprozess

Betrunkener legte sich nach Streit in Lüner Restaurant mit Polizei an

Erst ertränkte ein 52-Jähriger seine Sorgen in Alkohol. Schließlich wollte er auch auf Ansage der Polizei das Restaurant in Lünen nicht verlassen. Das letzte Wort hatte jetzt der Richter.

Nach einem tiefen Blick ins Glas fiel ein 52-Jähriger zunächst offenbar unangenehm in einem Lüner Restaurant auf und legte sich im Anschluss mit der Polizei an. Peinlich berührt erschien er nun zu seinem Prozess vor dem Amtsgericht.

Polizei mit Smartphone gefilmt

Aufrichtige Reue, mildes Urteil

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Lebt im Sauerland und fühlt sich dort überaus wohl. Saß vor über 20 Jahren zum ersten Mal in einem Gerichtssaal, um über einen Prozess zu berichten und hat dabei ihren Traumjob gefunden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.