Bildergalerie

Bilder vom Drachenfest

Die schönsten Bilder vom 30. Drachenfest in der Lippestadt.
13.10.2019
/
Tausende Besucher feierten mit über 300 Drachenbegeisterten aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden auf dem Segelflugplatz am Wochenende ein gelungenes 30. Sparkassen-Drachenfest. Ob Formationsflüge von Lenkdrachen, Präsentationen ausgefallener Modelle, eine spektakuläre Nachtdrachenshow, Feuerkünstler oder ein tolles Feuerwerk am Samstagabend - die Menschen schienen begeistert.© Foto Beuckelmann
Tausende Besucher feierten mit über 300 Drachenbegeisterten aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden auf dem Segelflugplatz am Wochenende ein gelungenes 30. Sparkassen-Drachenfest. Ob Formationsflüge von Lenkdrachen, Präsentationen ausgefallener Modelle, eine spektakuläre Nachtdrachenshow, Feuerkünstler oder ein tolles Feuerwerk am Samstagabend - die Menschen schienen begeistert.© Foto Beuckelmann
Stephanie Okon (2.v.r.) aus Lünen kam mit ihren Töchtern Martha und Lotte und meinte: „Hier wird einfach viel geboten.“ Diesmal bekamen sie sogar Drachen geschenkt von Martin Römer (l.) aus Breckerfeld, der eigentlich eine lange Drachenkette als Prototyp hatte basteln wollen, sich aber anders entschied und viele kleine Drachen (l.) übrig hatte.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Die Flames Fire Company aus Dortmund begeisterte die Besucher des 30. Sparkassen-Drachenfestes am Samstagabend (12. Oktober) mit einer feurigen Show.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Umjubelter Höhepunkt war ein großes Höhenfeuerwerk am Samstagabend als krönender Abschluss des Tages.© Foto Beuckelmann
Auch ein Schulungs-Segelflugzeug wurde beim 30. Sparkassen-Drachenfest auf der Wiese präsentiert, um Besuchern die 1955 gegründete Flugsportgruppe Lünen und ihre Liebe zum Segelfliegen vorzustellen. "Bei uns ist noch keiner beim Fiegen umgekommen", versicherte Jan Frese, Pressesprecher der Flugsportgruppe. Das Segelfliegen ist eine international anerkannte Sportart und wurde im Jahr 1940 sogar fast als eine olympische Disziplin anerkannt. Die Segelflüge gibt es seit über 100 Jahren, seit Otto Lilienthal seine ersten Flüge machte. In Deutschland gibt es die meisten Segelflugplätze weltweit.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Impressionen vom 30. Sparkassen-Drachenfest in Lünen am 12. und 13. Oktober.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann
Florian Janich aus Lüdinghausen präsentierte beim 30. Sparkassen-Drachenfest seinen mobilen Wald mit rund 50 grünen Bäumen sowie Tieren. Dahinter steckt seine Idee: "Ich habe mir gedacht, dass es auch mal etwas auf dem Boden passieren muss." Zahlreiche Familien mit Kindern nahmen das Angebot dankend an und erkundeten den Wald und seine Bewohner, darunter Reh, Storch und Schneeeule.© Foto Beuckelmann
Impressionen vom 30. Sparkassen-Drachenfest in Lünen am 12. und 13. Oktober.© Foto Beuckelmann
Karsten Schneymann aus Soest (r.) zeigte Besuchern wie etwa Max (l.) aus Lünen seinen selbst gefertigten Drachen, den er in einer Höhe von knapp 200 Metern fliegen ließ. Die Rolle (M.) bestand aus altem Kartoffelkisten-Holz, einer alten Sachs-Fahrradachse und Trommelbremse. "Das Schöne an dem Hobby ist das Bauen und dass es funktioniert. Das ist das Wichtigste. Hier in Lünen ist ein schönes großes Gelände", lobte der Drachenbegeisterte, der selbst ein Drachenfest 2006 initiiert hat. Am Sonntag, 20. Oktober, findet die 13. Auflage in Möhnesee-Theiningen statt.© Foto Beuckelmann
Tausende Besucher feierten mit über 300 Drachenbegeisterten aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden auf dem Segelflugplatz am Wochenende ein gelungenes 30. Sparkassen-Drachenfest. Ob Formationsflüge von Lenkdrachen, Präsentationen ausgefallener Modelle, eine spektakuläre Nachtdrachenshow, Feuerkünstler oder ein tolles Feuerwerk am Samstagabend - die Menschen schienen begeistert.© Foto Beuckelmann
Von einem fliegenden Drachen "regneten" Bonbons auf den Boden, begeistert aufgenommen von zahlreichen Kindern.© Foto Beuckelmann
Die Flames Fire Company aus Dortmund begeisterte die Besucher des 30. Sparkassen-Drachenfestes am Samstagabend (12. Oktober) mit einer feurigen Show.© Foto Beuckelmann
Umjubelter Höhepunkt war ein großes Höhenfeuerwerk am Samstagabend als krönender Abschluss des Tages.© Foto Beuckelmann
Umjubelter Höhepunkt war ein großes Höhenfeuerwerk am Samstagabend als krönender Abschluss des Tages.© Foto Beuckelmann
Vom Hobby zum Beruf: Egon Becker (l.) aus Unna ist seit über 40 Jahren begeisterter Modellbauer und hat einen eigenen robusten Wurfgleiter aus Polypropylen entwickelt, der beim Drachenfest viel Anklang fand und im Gegensatz zu herkömmlichen Segelflugzeugen keine Seil- oder Motorwinde braucht, sondern nur ein wenig Muskelkraft, um entweder Loopings oder Steilkehren oder Langstrecke zu fliegen.© Foto Beuckelmann
Eine spektakuläre Nachtdrachenshow sorgte am Samstagabend (12. Oktober) für viel Begeisterung und eine märchenhafte Atmosphäre. Obwohl die angestrahlten feuchten Lenkdrachen nicht leicht in den Himmel steigen wollten, meisterten die Drachenpiloten mit einem rund 40-köpfigen Helferteam die Herausforderung und zauberten mit ihren lebendig wirkenden Figuren eine farbenprächtige Kulisse am Himmel und am Boden.© Foto Beuckelmann