Kaum freigegeben, ist die neue Brücke über der Bahnstraße wieder gesperrt. Es wurden Verformungen festgestellt.
Kaum freigegeben, ist die neue Brücke über der Bahnstraße wieder gesperrt. Es wurden Verformungen festgestellt. © Goldstein
Meinung

Brücken-Posse an der Bahnstraße: Kümmern Sie sich, Herr Bürgermeister!

30 Jahre führte eine Holzbrücke Fußgänger und Radfahrer über die Bahnstraße. Das Bauwerk musste erneuert werden. Das neue Brückenprojekt ist längst zur Posse geworden, findet unsere Autorin.

Es ist keine sechsspurige Autobahnbrücke und auch keine, die schwebend über einen breiten Fluss geführt werden muss: Die Brücke über die Bahnstraße ist lediglich eine Querung für Radfahrer und Fußgänger. Ein Bauwerk ohne Schnickschnack. Warum dieses Projekt zweimal wegen fehlender Genehmigungen für einen Schwertransport verschoben werden und nach 19 Tagen aufgrund von Baumängeln wieder gesperrt werden musste, erschließt sich mir nicht. Ich kann es mir nur so erklären: Da wollte eine Firma wohl mal eben einen Auftrag mit links erledigen. Sie hat sich verrechnet.

Reparatur-Konzept durchgefallen

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.