Vertreter der Bürgerinitiative haben Dienstag die gesammelten Unterschriften im Rathaus eingereicht. Für die Verwaltung hat Lünens Technischer Beigeordneter Arnold Reeker (l.) die Unterschriften entgegengenommen.
Vertreter der Bürgerinitiative haben Dienstag die gesammelten Unterschriften im Rathaus eingereicht. Für die Verwaltung hat Lünens Technischer Beigeordneter Arnold Reeker (l.) die Unterschriften entgegengenommen. © Stadt
Bürgerbegehren

Bürgerbegehren in Lünen: 5460 Unterschriften gegen Klöters-Feld-Bebauung

Die Lüner BI, die gegen die geplante Bebauung des Klöters-Feld mobil macht, hat ihre Hausaufgaben gemacht. Jetzt ist der Stadtrat am Zuge. Er entscheidet, ob es zum Bürgerentscheid kommt.

Die Lüner „Bürgerinitiative (BI) gegen die Müllkippe Dortmund-Nord-Ost e.V.“ hat für das von ihr geforderte Bürgerbegehren gegen die geplante Bebauung der Gewerbegebiete „Klöters Feld“ und „Derner Straße“ jeweils über 5.000 Unterschriften im Rathaus eingereicht und damit deutlich mehr als notwendig.

4072 Stimmen hätten jeweils gereicht

BI rechnet mit Bürgerentscheid

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.