Busse in Lünen und Selm fahren bis Ende Januar nach Ferienfahrplan

Lockdown

Auch die VKU reagiert auf den verlängerten Lockdown. Bis Ende Januar fahren die Busse auch in Lünen und Selm deshalb nach dem „Ferienfahrplan“.

Lünen, Selm

09.01.2021, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Busse der VKU fahren im Lockdown weiter nach dem „Ferienfahrplan“.

Die Busse der VKU fahren im Lockdown weiter nach dem „Ferienfahrplan“. © Marta Jankowski (A)

Das Land NRW hat den Lockdown wegen der Corona-Pandemie verlängert. Auch alle Schulen im Kreis Unna, somit auch in Selm und in Lünen, sind davon betroffen. Bis Ende Januar findet deshalb kein Präsenzunterricht statt.

Darauf reagiert auch die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) und behält den „Ferienfahrplan“ bis zum 31. Januar weiter bei.

In den Fahrplänen entfallen deshalb alle Fahrten, die mit „S - an Schultagen“ gekennzeichnet sind, wie die VKU mitteilt. Alle anderen Busse der VKU fahren normal nach Fahrplan.

Sollten Schulen für die Notbetreuung der Schüler Bedarf an Schulbussen haben, werde die die VKU den Fahrplan kurzfristig anpassen, heißt es weiter.

Fahrplanauskunft und Fahrtwind-App

Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten Servicezentrale Fahrtwind unter Tel. (0 800 3) 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder unter Tel. (0 180 6) 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, kostenpflichtig). Infos gibt es auch im Internet auf der Hompage von Fahrtwind (www.fahrtwind-online.de) oder über die fahrtwind App, die kostenlos im Google Play Store oder im App Store von Apple heruntergeladen werden kann.

Lesen Sie jetzt