CDU Lünen startet in den Wahlkampf für die Kommunalwahl 2020

hzVeranstaltung im Hansesaal

Mit einer Veranstaltung im Hansesaal ist die CDU Lünen am Donnerstag in den Wahlkampf für die Kommunalwahl am 13. September gestartet. Dabei sprach auch Bürgermeister-Kandidat Tölle.

Lünen

, 03.07.2020, 13:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Frischer Wind fürs Rathaus: „Christoph Tölle - Ihr Bürgermeister für ein Lünen, in dem es sich gut und sicher leben lässt.“ Unter diesem Motto startete am Donnerstag (2. Juli) im Hansesaal der Wahlkampf der CDU.

Eingeladen waren das 29-köpfige Kandidaten-Team von Rat und Kreis sowie die Vorstandsmitglieder des Stadtverbandes. Im Fokus stand Christoph Tölle als Bürgermeister-Kandidat der CDU Lünen, der sich, sein Team und die Ziele vorstellte. Auch Landrats-Kandidat Marco Morten Pufke war mit von der Partie.

Dank bei den Ehrenamtlern

„Was wollen wir für unsere Stadt erreichen?“ - unter dieser Überschrift bezog Tölle Stellung zu wichtigen Themen. Vorab bedankte er sich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die den Menschen in der Corona-Krise wertvolle Dienste geleistet hätten. Nur miteinander, nicht gegeneinander könnten die Herausforderungen des Lebens gemeistert werden, so Christoph Tölle.

Dann blickte er auf die Stadtverwaltung. Als gewählter Bürgermeister möchte er vertrauensvoll, wertschätzend und hochmotiviert agieren, um das Bestmögliche für Lünen zu erreichen.

Jetzt lesen

Tölle und sein Team nannten 14 Punkte der Agenda. Darunter ein Konzept zur Optimierung der Dienstleistung und Digitalisierung in der Verwaltung. Oberste Priorität habe, die Wirtschaft in Schwung zu bringen, betonte Tölle und bedauerte, dass die Stadt und der Kreis das ehemalige Steag-Gelände nicht gekauft hätten, um es zukunftsfähig zu entwickeln.

Die finanziellen Mittel aus dem Kohle-Ausstiegsprogramm müssten in Lünen landen, wünscht sich der Bürgermeister-Kandidat darüber hinaus. Zudem möchte er sich darum bemühen, die Quote der Schulabgänger ohne Abschluss (sie liege bei über 9 Prozent) mindestens zu halbieren.

Konkrete Ziele im Blick

Gute Kinderbetreuung mit flexiblen Zeiten, ausreichend Wohnflächen und bezahlbarer Wohnraum für junge Familien sowie ein Konzept zur Freizeitgestaltung von Jugendlichen, auch darauf lege die CDU großen Wert.

Jetzt lesen

„Lünen 2035“ – unter dieser Überschrift stehen Ziele wie ein zukunftsfähiges Verkehrskonzept, Investitionen in Infrastruktur, Arbeit und Bildung. Ob Ordnungspartnerschaften, die Förderung von Sport oder die Sanierung von Straßen - vor Ort haben die Kandidaten jeweils konkrete Ziele im Blick. Diese werden in Kandidaten-Flyern beschrieben und künftig verteilt.

Jetzt lesen

Das Team der CDU für die Kommunalwahl: Christoph Tölle, Christiane Krämer, Günther Koch, Yahya Dindarol, Marcus Meier, Günter Langkau, Thorsten Redeker, Karoline Bremerich, Renate Vinke-Müller, Arno Feller, Gerhard Hagedorn, Tobias Ortmann, Annette Droege-Middel, Jochen Gefromm, Thomas Buller-Hermann, Michael Fischer, Antje Bellaire, Paul Jahnke, Martina Adam, Karin Syrbe, Carl Schulz-Gahmen, Dirk Wolf, Vanessa Marx, Martin Fleischmann, Alexander Halbe, Daniel Pöter, Marcel Glensk, Benjamin Schulz, Toni Schneider.
Lesen Sie jetzt

Hans-Peter Bludau und Helmut Rosenkranz haben die GFL-Fraktion in dieser Woche verlassen. Das teilte der Bürgermeister am Donnerstagabend (18.6.) bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses mit. Von Marc Fröhling

Lesen Sie jetzt