CityRing Lünen: Mit neuem Schwung mehr bewegen

Vorstandswahlen

LÜNEN Geschlossenheit demonstrierten die Händler gleich bei der Vorstandswahl: Einstimmig wählten sie Horst Lewald erneut zum Vorsitzenden, Vertreterin bleibt Carola Deinhart-Auferoth, als Kassierer wurde Norbert Heiling bestätigt. Zudem zählen Michael Sponholz, Tanja Rambasky, Kirsten Gerold und Axel Winter zum Vorstandsteam.

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 01.07.2009, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtplanerin Astrid Linn stellte das bunte Programm der „Lüner Augenblicke“ während der City Offensive NRW „Ab in die Mitte“ vor, für das sie sich auch die Beteiligung der Geschäftsleute wünscht. Schließlich soll die Woche „Lust auf die Innenstadt“ wecken. Gedacht ist am 8. August an ein Moonlight Shopping von 18 bis 24 Uhr, das bereits in Nachbarstädten sehr beliebt ist. Mit Lichtkunst werde die Innenstadt abends zum Leuchten gebracht.

Beim Themenshopping von Montag bis Freitag unter dem Motto „Ich bin ich“ können Händler besondere Produkte vorstellen. Das Personal des CityRing soll in einheitlichen T-Shirts, versehen mit dem Augensymbol, Gemeinsinn demonstrieren. Zudem gibt es die Idee einer Sitzmöbelaktion: Alte Stühle könnten von Kindern der Ferienaktion „Lünopoli“ kreativ gestaltet und vor den Geschäften gezeigt werden. Stempel ihrer Lieblingsgeschäfte können sich Kunden in den „Lüner Augenpass“ drücken lassen und Preise gewinnen. Ein Shuttlebus soll am 15. August Teilnehmer der Seniorenmesse in die City bringen. Es gibt viele Ideen.

Der CityRing konnte im vergangenen Jahr ein kleines Plus erwirtschaften. Allerdings gingen die Beitragseinnahmen durch sinkende Mitgliederzahlen zurück. Daher sei das Büro in der Lange Straße gekündigt worden. Bei der Weihnachtsbeleuchtung, die 78 Prozent der Kosten ausmacht, soll es neue Überlegungen geben. Mittlerweile hat sich die Zahl der CityRing-Mitglieder wieder auf 90 erhöht.

Lesen Sie jetzt