Corona-Tests sind in Kitas Standard - und doch steigt nun in Lünen die Zahl der Infektionen. © Daniel Magalski
Infektionen

Corona-Fälle – droht weiteren Kitas in Lünen die Schließung?

Corona nimmt weiter Fahrt auf: Im Fokus sind nun auch vermehrt Infektionen in Kitas - eine von ihnen schickte das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Montag für zehn Tage in die Pause.

„Corona war in den letzten Monaten kein besonderes Thema in unserer Kita St. Marien, nun aber haben wir Infektionen bei mehreren Kindern und Mitarbeiterinnen – trotz aller Sicherheitsmaßnahmen“, berichtet Jutta Beese. Die Lünerin ist als Verbundleitung zuständig für die drei Kitas der Kirchengemeinde St. Marien, neben St. Marien sind das St. Norbert und St. Gottfried.

„Den Erkrankten wünschen wir milde Verläufe“

Hälfte der Kinder kommt zur Kita

Stadt verzeichnet Zunahme von Infektionen

Johanniter-Kita hat bisher Glück

Über den Autor
Redakteur
Der Kreis Unna ist meine Heimat, im Beruf wie im Privaten. Die Geschichten der Menschen in Lünen und Selm zu erzählen, das ist seit über zwanzig Jahren meine Leidenschaft - und für die Ruhr Nachrichten schaue ich auch gerne über die Grenzen nach Nordkirchen und Olfen.
Zur Autorenseite
Daniel Magalski

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.