Corona-Update: Entwarnung am Gymnasium Altlünen, mehr gesunde Patienten

Infektionszahlen

Gute Nachrichten von der Corona-Front: Die Zahl der Infektionen im Kreis Unna ist deutlich zurückgegangen. In Lünen gab es an einem Gymnasium Entwarnung: Alle Tests waren negativ.

Lünen

, 27.08.2020, 17:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
An mehreren Schulen und bei einer Fußballmannschaft wurden in Lünen Tests durchgeführt.

An mehreren Schulen und bei einer Fußballmannschaft wurden in Lünen Tests durchgeführt. © picture alliance/dpa

Der Kreis Unna meldet am Donnerstag (27.8.) 96 aktuell infizierte Personen - 17 weniger als am Vortag. In Lünen sind noch 25 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert, hier gab es einen Rückgang um 5. Neue Fälle sind in der Lippestadt nicht hinzugekommen - anders als in Bergkamen (4 neue Fälle) und in Schwerte (1).

Die Gesamtzahl der positiven Ergebnisse seit Beginn der Tests im März steigt damit um 5 auf 1137 Menschen im Kreis Unna. Dieser Anstieg wird allerdings mehr als aufgewogen durch die Zahl der Gesundeten, die gegenüber dem Vortag um 22 auf nun exakt 1000 gestiegen ist.

Weitere Testergebnisse stehen aus

Besonders erfreulich: Die Testreihe am Lüner „Gymnasium A“, wie der Kreis Unna es nennt, war komplett negativ. Die Testreihen des „Gymnasium B“, einer Gesamtschule, einer Grundschule und einer Fußballmannschaft stünden hingegen noch aus. Beim „Gymnasium A“ handelt es sich um das Gymnasium Altlünen. Die übrigen Testreihen wurden am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule, der Overberg-Grundschule und beim SV Preußen Lünen durchgeführt.

Im Kreisgebiet werden derzeit noch fünf Menschen wegen einer Covid-19-Infektion stationär behandelt, einer weniger als am Vortag. Für 41 Menschen endete die Infektion bisher tödlich, fünf davon aus Lünen.

Lesen Sie jetzt