Corona-Update: Viele Neuinfektionen in Lünen und Selm, zwei Tote im Kreis

Redakteur
Für das Wochenende und den folgenden Feiertag sind der Gesundheitsbehörde des Kreises Unna am Dienstag (4. Oktober) 656 neue durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet worden.
Für das Wochenende und den folgenden Feiertag sind der Gesundheitsbehörde des Kreises Unna am Dienstag (4. Oktober) 656 neue durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet worden. © dpa
Lesezeit

Für das Wochenende und den folgenden Feiertag sind der Gesundheitsbehörde des Kreises Unna am Dienstag (4. Oktober) 656 neue durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet worden.

Davon wurden 106 Infektionen in Lünen festgestellt, in Unna wurden 111 Infektionen bestätigt. In Selm sind 36 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Seit Beginn der Pandemie wurden damit in Lünen 29.429 Infektionen mit Covid-19 festgestellt. In Selm sind es 9165 Fälle.

Weitere Todesfälle

Zudem wurden zwei weitere Todesfälle gemeldet:

  • Bereits am 9. September starb ein 82-Jähriger aus Werne. Sein Impfstatus ist nicht bekannt.
  • Am 29. September starb eine 91-jährige Holzwickederin, sie war geimpft.

Im gesamten Kreis sind damit seit Beginn der Pandemie 710 Menschen mit oder an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben, davon 183 in Lünen. Dies sind die meisten Fälle in einer Stadt des Kreises Unna. 45 Menschen starben in Selm mit oder an SARS-CoV-2.

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Unna liegt am Dienstag (4. Oktober) bei 350,8. Damit liegt sie über der landesweiten Inzidenz, die sich auf 282,6 beläuft.

Insgesamt kommt der Kreis Unna bei einer Zahl von 316.618 Einwohnern auf 137.742 festgestellte Infektionen mit dem Coronavirus.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin