Pandemie

Corona-Update: Weniger Neuinfektionen in Lünen und Selm

Zweistellige Infektionszahlen in Lünen und in Selm vermeldet der Kreis Unna für Freitag (22.7). Die 7-Tageinzidenz im Kreis Unna liegt unter dem landesweiten Wert.
285 durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 vermeldet der Kreis am Freitag (22. Juli).
285 durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 vermeldet der Kreis am Freitag (22. Juli). © dpa

285 durch PCR-Tests bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2 vermeldet der Kreis am Freitag (22. Juli). Davon wurden 50 Infektionen in Lünen festgestellt, das ist der Höchstwert im Kreis. In Unna wurden 39 Infektionen bestätigt, in Selm sind 23 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Seit Beginn der Pandemie wurden in Lünen 26.505 Infektionen mit Covid-19 festgestellt. In Selm sind es 8.231 Fälle.

Todesfälle

Im gesamten Kreis sind damit seit Beginn der Pandemie 685 Menschen mit oder an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben, davon 178 in Lünen – die meisten Fälle in einer Stadt des Kreises Unna. 45 Menschen verstarben in Selm mit oder an SARS CoV-2.

7-Tage-Inzidenz im Vergleich

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Unna liegt Freitag (22. Juli) bei einem Wert von 567,0 Damit liegt sie unter der landesweiten Inzidenz, die sich auf 559,2 beläuft. Insgesamt kommt der Kreis Unna bei einer Zahl von 393.618 Einwohnern auf 123.837 festgestellte Infektionen mit dem Coronavirus.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.