Corona-Update: Kreis Unna meldet 37 neue Infektionen und zwei Todesfälle für Lünen

Coronavirus

Zwei weitere Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Coronainfektion stehen, hat der Kreis Unna am Montag für Lünen gemeldet. Außerdem ist die Zahl der gerade aktiven Fälle wieder gestiegen.

Lünen

, 11.01.2021, 16:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Todesfälle sind am Montag für Lünen gemeldet worden.

Zwei Todesfälle sind am Montag für Lünen gemeldet worden. © picture alliance/dpa

Die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, ist in Lünen auf am Montag wieder gestiegen: Der Kreis Unna hat auf seiner Homepage vermeldet, dass zwei Menschen gestorben sind. Es handelt sich um einen Mann und eine Frau, die im Alter von 80 und 88 Jahren am 8. Januar gestorben sind.

Die Zahl der Todesfälle in Lünen, die in Zusammenhang mit einer Coronainfektion stehen, ist damit jetzt auf 69 Fälle gestiegen.

Auch die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in der Stadt ist über das Wochenende und am Montag (11. Januar) wieder deutlich gestiegen: 37 Fälle sind zur Statistik dazugekommen. Damit wurden jetzt seit Beginn der Krise 3228 Fälle für Lünen gemeldet.

Zahl der Genesenen auf weiter gestiegen

Als aktiv infiziert gelten derzeit 488 Lünerinnen und Lüner - das sind acht weniger als am Freitag, als der Kreis Unna zuletzt Coronazahlen veröffentlicht hatte. Zeitgleich ist auch die Zahl der genesen Fälle gestiegen: um 26 auf 2671.

Die Inzidenz für den Kreis Unna liegt derzeit nach dem Angaben des RKI bei 164,85 Neuinfektionen pro 100.000 Landkreiseinwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt