Coronavirus: Nur wenige Neuinfektionen in Lünen - weitere Todesfälle im Kreis

Corona-Krise

Das ist eine gute Nachricht: Die Zahl der Neuinfektionen ist auch in Lünen weiter gering. Leider sind zwei weitere Menschen im Kreis Unna an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Lünen

, 27.04.2020, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Neuinfektionen bleibt niedrig in Lünen und im Kreis Unna.

Die Zahl der Neuinfektionen bleibt niedrig in Lünen und im Kreis Unna. © Goldstein

Der Kreis Unna hat die aktuelle Zahl der Neuinfektionen gemeldet. Demnach wurden in Lünen am Montag (27.4.) zwei weitere Infektionen angezeigt, die Gesamtzahl der bisher Infizierten liegt damit bei 107.

Wieviele Menschen aktuell in Lünen schon wieder gesundet sind, gibt der Kreis nicht an. Die letzte Zahl datiert vom 24. April, da waren es 72. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt also bei höchsten 35.

Kreisweit vermeldet die Behörde einen Anstieg der bisher Infizierten um lediglich 3 auf 593 an. Die Zahl derjenigen, die stationär behandelt werden müssen, bleibt stabil bei 18.

Auch eine traurige Nachricht teilt der Kreis Unna zum Wochenanfang mit: Der Gesundheitsbehörde sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwei weitere Todesfälle gemeldet worden. Bei den Verstorbenen handelt sich um einen 99-jährigen bzw. einen 55-jährigen Mann aus Fröndenberg.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt