Darum wird die Deutsche Post bei der Kinofest-Eröffnung Briefe in der Cineworld stempeln

Festival-Geburtstag

Dieses Jahr ist für die Kinofest-Macher ein ganz besonderes. Denn das Festival feiert seinen 30. Geburtstag. Aus diesem Grund wird es einen Sonderstempel der Post geben. Und nicht nur das.

Lünen

, 05.09.2019, 12:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Darum wird die Deutsche Post bei der Kinofest-Eröffnung Briefe in der Cineworld stempeln

So sieht der Sonderstempel zum 30. Kinofest aus. © Tammy

Bisher gab es in Lünen 15 Sonderstempel der Post, jetzt kommt Nr. 16, und damit wird das Lüner Kinofest geehrt. Zum 30. Geburtstag des Festivals des deutschsprachigen Films erscheint der Sonderstempel.

Zu sehen ist die „Lüdia“, die Symbolfigur des Kinofestes, die der Gewinner des Preises der Stadt Lünen bei der Abschluss-Gala verliehen bekommt.

Die Idee für den Stempel kommt von der Vereinigung Lüner Briefmarkensammler und dem Stadtverband für Heimatpflege. „Wir haben Kontakt mit Pro Lünen, dem Veranstalter des Kinofestes, aufgenommen“, so Werner Müller von der Vereinigung Lüner Briefmarkensammler.

Post-Team kommt zur Kinofest-Eröffnung

Zur Eröffnung des Lüner Kinofestes am Mittwoch, 13. November, ist das Team „Erlebnis Briefmarken“ der Deutschen Post von 17 bis 23 Uhr mit einem Stand in der Cineworld, Im Hagen 3. Dort kann man sich den Sonderstempel auf Briefe, Karten oder auch andere Vorlagen stempeln lassen.

Auch Mike Wiedemann, Leiter des Lüner Kinofestes, freut sich darüber, dass das Festival auf diese Weise geehrt wird. Ab der kommenden Woche, genauer gesagt ab Dienstag (10.9.), werden Wiedemann und sein Stellvertreter Sven Ilgner wieder ihre Zelte in Lünen aufschlagen. „Ab Dienstagmittag ist das Kinofestbüro wieder besetzt“, so Wiedemann.

Sponsorentreffen und zwei Ausstellungen

In der Zwischenzeit waren die Beiden natürlich nicht untätig. „Wir haben mittlerweile bereits 350 Lang- und Kurzfilme gesichtet“, so der Kinofestleiter.

Am Mittwoch (11.9.) findet wieder das schon traditionelle Sponsorentreffen in der Sparkasse statt. Dann werden Wiedemann und Ilgner auch schon ein paar Pläne fürs 30. Kinofest verraten.

Klar ist - es wird zwei Ausstellungen rund um das Festival geben, eine in der Sparkasse, die andere im Rathausfoyer. Der Sonderstempel zum 30. Kinofest steht in einer langen Reihe. Der letzte Sonderstempel kam zur „Local-Hero-Woche“ während der Kulturhauptstadt „Ruhr 2010“ heraus.

Darum wird die Deutsche Post bei der Kinofest-Eröffnung Briefe in der Cineworld stempeln

Dieser Stempel rechts ist der erste Lüner Sonderstempel, der 1950 erschien. © Müller

Der erste Sonderstempel in Lünen wurde am 23. und 24. November 1950 herausgegeben, als der „Marshall-Plan-Zug“ in Lünen hielt. Dazu Werner Müller: „Der US-Außenminister George C. Marshall gab die Anregung zum Europäischen Wiederaufbauprogramm.“ Der Zug mit 15 Wagen war eine Werbeausstellung.

Er startete im Mai 1950 in Stuttgart, hielt in 30 Städten in Baden-Württemberg und dann an 50 weiteren Stationen, vor allem im Rheinland und im Ruhrgebiet.

Wer sich auch für die anderen Lüner Sonderstempel interessiert, die unter anderem auch zur Landesgartenschau 1996 erschienen, kann sie sich auf der Website von Müller ansehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt