Die Menschenkette schlängelte sich von den Lippebrücke über die Lange Straße bis zur Gedenkstätte zur Alten Synagoge. © Dennis Görlich
Video

Demos in Lünen: Menschenkette gegen Rechtsextremismus

Zwei Demonstrationen hat es am Montag (17.1.) gegeben. Während Impfskeptiker durch die Stadt „spazierten“, sammelte sich die Gegendemonstration „Lünen denkt weiter“ auf der Lange Straße.

Mehr als 500 Menschen waren am Montagabend ab 18 Uhr in der Lüner Innenstadt auf gleich zwei Demonstrationen unterwegs. Eine Gruppe demonstrierte gegen die Coronamaßnahmen, die andere auf einer Gegenveranstaltung gegen Rechtsextremismus.

„Wir dulden hier keinen Rechtsextremismus“

Impfskeptiker „spazieren“ durch Lünen

Ihre Autoren
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Sylvia vom Hofe
Redakteur
1989 im Ruhrgebiet geboren, dort aufgewachsen und immer wieder dahin zurückgekehrt. Studierte TV- und Radiojournalismus und ist seit 2019 in den Redaktionen von Lensing Media unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.