Hans-Georg Fohrmeister ist Vorsitzender des Lüner DGB-Ortsverbandes. Der DGB will bei der Entwicklung des früheren Steag-Geländes in Lünen mitreden.
Hans-Georg Fohrmeister ist Vorsitzender des Lüner DGB-Ortsverbandes. Der DGB will bei der Entwicklung des früheren Steag-Geländes in Lünen mitreden. © Rottgardt (A)
Industrie in Lünen

DGB in Lünen: Ex-Steag-Gelände zum Wasserstoff-Standort ausbauen

Auf der ehemaligen Steag-Fläche in Lippholthausen haben vermeintliche Billig-Arbeitsplätze nach Einschätzung des DGB-Ortsverbandes Lünen nichts zu suchen.

Der Lüner Ortsverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) lässt nicht locker: Die Interessenvertretung will unbedingt mitreden bei der Entwicklung der ehemaligen Steag-Fläche in Lünen.

Zweites Schreiben

Wirtschaftskreislauf

Wasserstoff-Standort

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.