Die nächste Baustelle in Lünen: Wethmarheide wird bald voll gesperrt

Redakteur
Die Straße an der Wethmarheide wird demnächst vollgesperrt werden.
Die Straße an der Wethmarheide wird demnächst vollgesperrt werden. © Peter Adam
Lesezeit

Wer aktuell mit dem Auto durch Lünen fährt, ist Kummer gewohnt. Die B54 bereitet Sorge und auch bei der Beschilderung rund um die neue Autobahnzufahrt zur A2 blicken viele noch nicht durch. Nun kommt eine neue Baustelle hinzu: Die Straße An der Wethmarheide muss voll gesperrt werden.

Der Grund: Die Fahrbahndecke wird über eine Strecke von rund 300 Metern erneuert. Daher erfolgt die Vollsperrung zwischen dem 10. und 15. Oktober. Den unmittelbar betroffenen Anliegern wird ermöglicht, von der Dortmunder Straße aus kommend in einer Einbahnstraßenregelung die Grundstücke zu erreichen, teilt die Stadt Lünen mit. Allerdings wird ab dem 11. Oktober für 48 Stunden auch hier keine Einfahrt möglich sein.

Brambauerstraße in Lünen halbseitig gesperrt

Unterdessen teilt die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) mit, dass die Vollsperrung auch Auswirkungen auf den Busverkehr hat. Ab dem 10. Oktober entfällt auf der Linie C6 die Haltestelle „Im Heidbruch“. Als Ersatz dient die Haltestelle „An der Wethmarheide“. Der Bus fährt bis zur zweiten Einmündung an der Wethmarheide und fährt danach wieder zur Kreuzung Brambauerstr. / Brunnenstraße. Diese Regelung gilt voraussichtlich bis zum 15. Oktober.

Zudem muss die Brambauerstraße im Bereich der Kreuzung Am Brambusch/Meininghauser Straße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Baustellenampel zwischen dem 7. und 13. Oktober an der Baustelle vorbeigeleitet.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin