Doch Corona in St. Norbert: Altenzentrum in Lünen unter Quarantäne

Corona-Krise

Erst waren alle Corona-Tests negativ. Weil eine Bewohnerin jedoch weiter Symptome zeigte, wurde sie erneut getestet. Jetzt ist klar: Sie ist mit dem gefährlichen Virus infiziert.

Lünen

, 02.04.2020, 19:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Altenzentrum St. Norbert steht seit Donnerstag unter Quarantäne: Eine Bewohnerin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das Altenzentrum St. Norbert steht seit Donnerstag unter Quarantäne: Eine Bewohnerin ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. © Archiv

Bisher waren alle Tests negativ, jetzt ist im Altenzentrum St. Norbert in Lünen doch eine Bewohnerin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Kreis Unna am Donnerstagabend (2.4.) mit.

Auch die Frau war demnach in der vergangenen Woche getestet worden. Ergebnis: kein Corona. Seitdem war sie trotzdem isoliert untergebracht und zeigte weiter Covid-19-typische Symptome. Deswegen wurde sie erneut getestet - diesmal positiv auf das Virus. „Dies bestätigt die bereits zuvor gemachte Erfahrung, dass der Test keine 100-prozentige Sicherheit bietet“, heißt es vom Kreis.

Jetzt lesen

Kreis stellt Altenzentrum unter Quarantäne

Der Kreis hat die Einrichtung des Caritasverbandes Lünen-Selm-Werne in Altlünen mit 120 Bewohnern und rund 100 Pflegekräften in Abstimmung mit der Heimaufsicht noch am gleichen Tag unter Quarantäne gestellt und steht in engem Austausch mit der Heimleitung.

Die Caritas bestätigte die Informationen am Abend:„Die erkrankte Bewohnerin ist im Moment stabil und wird hausärztlich betreut“, wird Einrichtungsleiterin Ute Holtermann in einer Mitteilung zitiert.

Bei den am Freitag (3. April) stattfindenden ärztlichen Untersuchungen soll laut Kreis durch gezielt durchgeführte Testungen ermittelt werden, ob sich die Infektion auch in anderen Teilen des Heimes ausgebreitet hat. Symptome zeigende Bewohner werden aktuell bereits hausärztlich betreut.

Noch am Montag (1.4.) hatte der Kreis in Bezug auf anhaltende Gerüchte, im Altenzentrum gebe es doch einen Corona-Fall, von „Fake-News“ gesprochen. Es hieß, Getestete seien mit dem Influenza-Virus infiziert.

Das Altenzentrum St. Norbert ist neben dem Schmallenbachhaus und dem Hans-Jürgen-Janzen-Haus in Fröndenberg das dritte Seniorenheim im Kreis Unna, das bis auf weiteres unter Quarantäne steht.

Lesen Sie jetzt

Während es immer mehr Lockerungen gibt, ist längst noch nicht alles wieder erlaubt - auch nicht auf dem Privatgelände. Schülern und Eltern bereitet das Homeschooling weiter Sorgen. Unser Live-Blog. Von Torsten Storks, Beate Rottgardt, Magdalene Quiring-Lategahn, Daniel Claeßen, Marc Fröhling, Matthias Stachelhaus

Lesen Sie jetzt