Doppel-Einbruch in Kids- und Fitness Hall: Täter brachen Spielgeräte und Sonnenbank auf

hzErmittlungen laufen

Es war offenbar von langer Hand geplant: In die Kids- und Fitness Hall sind Täter in der Nacht zu Montag (4.11.) eingestiegen. Vor allem den Indoor-Spielplatz hat es schlimm erwischt.

Horstmar

, 05.11.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vermutlich mit einer Brechstange haben Unbekannte in der Nacht zu Montag (4.11.) ein Fenster der Kids Hall an der Scharnhorststraße aufgebrochen. So konnten sie in den Spielbereich gelangen. Auch in die benachbarte Fitness Hall sind sie nach gleichem Muster eingedrungen.

Während die Fitness Hall weiterhin wie gewohnt geöffnet hat, musste die Kids Hall schließen. Am Freitag (8.11.) sollen sich die Türen wieder öffnen.

Täter haben gegessen und getrunken

„Die Täter haben sich die ganze Nacht bedient“, berichtet Selcuk Ak (35), der mit Dogan Daka (36) die Kids Hall seit Februar betreibt. Sie hätten gegessen, aus einer Red-Bull-Dose getrunken und sogar Teebeutel und Anti-Rutsch-Socken für Kinder mitgenommen.

Viel schlimmer ist aber, was sie in dem Indoor-Spielplatz anrichteten: Selcuk Ak berichtet von 15 aufgebrochenen Spielgeräten. Ob Hammerspiel, Hockey, Hüpfburg oder Karussell, alles sei ramponiert: „Vermutlich hatten es die Täter auf das Münzgeld abgesehen.“

Doppel-Einbruch in Kids- und Fitness Hall: Täter brachen Spielgeräte und Sonnenbank auf

Aufgebrochene Spielgeräte ließen die Täter in der Kids Hall zurück. © Kids Hall

Ein Massage-Sessel lag am Morgen danach aufgebrochen in der Halle. Die Kasse sei mit Gewalt geöffnet worden. Auch drei elektronische Autos funktionieren nicht mehr. „Wir sind noch dabei, alles zu prüfen und eine Liste zu erstellen“, berichtet Ak.

Die Unbekannten seien bis in den Heizungsraum gelangt und hätten innen alle Türen aufgebrochen. Für Selcuk Ak ist die Situation besonders schlimm, denn am gleichen Tag kam seine Frau plötzlich ins Krankenhaus.

Fluchtweg gesichert

Inzwischen habe er erfahren, dass die Einbrecher die Tat wohl langfristig geplant hatten. Denn sie hätten bereits einen Zaun hinten im Gebüsch abgeschraubt, um einen Fluchtweg zu haben. Fußspuren seien dort zu erkennen gewesen.

In der Halle seien sie aber vorsichtig zu Werke gegangen. Denn die Spurensicherungen konnte keine Fingerabdrücke feststellen. „Sie müssen wohl Handschuhe angehabt haben“, vermutet Ak.

Sonnenbank beschädigt

Die Polizei bestätigt den Einbruch und auch den in die benachbarte Fitness Hall. Dort hätten die Täter ebenfalls den Weg durchs aufgehebelte Fenster gewählt. In der Fitness Hall wollten sie an das Münzgeld der Sonnenbank. „Sie kann man momentan nicht nutzen, sonst läuft aber hier alles normal“, berichtet eine Mitarbeitern.

Die Betreiber beider Einrichtungen haben laut Polizei Anzeige erstattet. Die Ermittlungen laufen. Es werden Zeugen gesucht“, erklärt eine Sprecherin der Polizei Dortmund.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder mögliche Verdächtige haben, sollten sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231)132-7441 melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Ermittlungen nach Feuer beendet

Nach Großbrand auf Lüner Schäferhof: Sachverständige können Ursache nicht eindeutig klären