Drei Platanen in der Feldstraße gefällt: Unbekannte hatten alle Bäume markiert

Straßenerneuerung

Die Motorsäge war am Dienstag (18.2.) an der Feldstraße in Aktion: Die Stadt hat drei Platanen fällen lassen. Allerdings hatten Unbekannte über Nacht alle Bäume zum Abholzen markiert.

Horstmar

, 19.02.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Baumfällarbeiten in der Feldstraße haben begonnen.

Die Baumfällarbeiten in der Feldstraße haben begonnen. © Kalweit

Die Fahrbahn der Feldstraße soll erneuert werden und die Straße eine neue Beleuchtung bekommen. Großkronige Platanen prägen dort das Bild. Sie haben aber auch zu deutlich sichtbaren Straßenschäden geführt.

Die Politik wollte ursprünglich so bauen, dass sieben Platanen möglichst erhalten bleiben. Durch größere Baumscheiben sollten sie bessere Standortbedingungen bekommen. Allerdings wurde auf Wunsch der Anwohner der Plan geändert: Statt sieben Platanen zu erhalten, sollten drei gefällt werden. Dadurch bekämen die Gebäude auf der Nordost-Seite mehr Licht. Die Baumscheiben können gepflastert und so drei weitere Parkflächen geschaffen werden.

Drei Bäume sind bereits gefällt worden.

Drei Bäume sind bereits gefällt worden. © Kalweit

Die Fällaktion beruht auf einem Beschluss des Ausschusses für Sicherheit und Ordung vom 19. September 2018. Am Dienstag (18.2.) wurde der Beschluss umgesetzt. Ilse Kalweit bedauert die Aktion: „Die Gründe hierfür sind für uns nicht wirklich nachvollziehbar.“

Nach ihrer Information gehe es um einen beidseitigen Bürgersteig und eine neue Fahrbahndecke sowie gepflasterte Parkbuchten auf einer Länge von ca. 200 bis 300 Metern. „Wir sind sehr traurig darüber und bedauern diese kurzsichtige Vorgehensweise zur Verschönerung des Stadtteils Horstmar.“

Über Nacht hatten Unbekannte derweil alle Bäume zum Fällen markiert. Die zuständige Firma konnte aber die „Richtigen“ identifizieren.

Lesen Sie jetzt