Ein "Ferrari" für das Lutherhaus

LÜNEN Er ist knallig rot, hat neun Plätze und wird viel Freude bereiten: Mitarbeiter und Bewohner des Hauses Lutherstraße bedankten sich bei der Aktion Mensch für die Unterstützung auf vier Rädern.

von Von Ludwig Overmann

, 19.12.2007, 14:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein "Ferrari" für das Lutherhaus

Mit dem Bus der "Aktion Mensch" sind Bewohner und Mitarbeiter des Hauses Lutherstraße jetzt deutlich mobiler.

Mit dem 9-Sitzer-Bus „Boxer“ der Firma Peugeot sind die Mitarbeiter des Hauses Lutherstraße jetzt erheblich flexibler geworden - zumindest was die Transportmöglichkeiten für die Bewohner des Hauses betrifft, sei es zum Arzt, zu einem größeren Einkauf oder einem Ausflug. 

Heute wurde die Spende der „Aktion Mensch“ im Wert von ca. 30.000 Euro in knalligem Rot vorgestellt. 16 psychisch behinderte Menschen aus dem Kreis Unna werden in der Einrichtung des Stiftungsbereichs vor Ort der von Bodelschwinghschen Anstalten in Lünen-Süd betreut.

Eine Zusammenarbeit besteht mit dem Diakonischen Werk in Lünen. 2008 lädt die Heimleitung aus Anlass des fünfjährigen Bestehens zu einer öffentlichen Veranstaltung ein.

Lesen Sie jetzt