Einbrüche in Lünen: Trend ist in 2020 weiter positiv

Aktuelle Zahlen

Die dunkle Jahreszeit steht an. Das heißt auch, dass die Zahl der Einbrüche üblicherweise steigt. Der Trend für 2020 ist bisher allerdings positiv, wie die Statistik zeigt.

Lünen

, 10.09.2020, 10:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Einbrüche ist in Lünen in den ersten acht Monaten des Jahres gesunken.

Die Zahl der Einbrüche ist in Lünen in den ersten acht Monaten des Jahres gesunken. © picture alliance/dpa

Einbruchskriminalität hat für Betroffene oftmals schwerwiegende Folgen. Die gute Nachricht: Die absoluten Fallzahlen nehmen weiter ab. Das zeigt der Blick auf die Statistik der Polizei.

Die aktuellsten Zahlen: Zwischen 1. Januar 2020 und 31. August 2020 hat es in Lünen 57 Wohnungseinbrüche gegeben, in 29 Fällen davon ist es allerdings beim Versuch geblieben. 2019 waren es im gleichen Zeitraum noch 80 Fälle insgesamt gewesen. Blickt man noch weiter zurück, sieht man, dass die Fallzahlen noch höher waren. 2015 beispielsweise sind beispielsweise 355 Einbruchsfälle bekannt geworden - allerdings in diesem Fall über das komplette Jahr.

Jetzt lesen

Alles in allem also eine positive Entwicklung. Das sieht auch Sven Schönberg aus der Polizei-Pressestelle so. Positiv sei auch die hohe Zahl der Fälle, in denen es beim Einbruchsversuch bleibt. „Das zeigt, dass offenbar viele Häuser und Wohnungen mittlerweile immer besser gesichert sind.“ Schönberg verweist auf Präventionskampagnen der Polizei, bei denen die Experten unter anderem genau dazu raten.

Die Polizei veröffentlicht auf ihrer Homepage auch den sogenannten Einbruchsradar. Auf einer Karte werden dort jeweils die Einbrüche und Einbruchsversuche der vergangenen Woche angezeigt. Für die vergangene Woche (31.8. bis 6.9.) sind dort zwei Einbrüche und ein Einbruchsversuch für Lünen verzeichnet.

Lesen Sie jetzt