Ergreifendste Momente zum Film gesucht

20. Kinofest

LÜNEN Die Vorbereitungen fürs 20. Kinofest laufen bereits hinter den Kulissen. Als 1990 die Premiere in der Lichtburg über die Leinwände flimmerte, war die Resonanz eher mäßig. Inzwischen ist das Lüner Kinofest eines der bedeutendsten Filmfestivals im Land NRW, längst in der Branche und auch beim Publikum eine feste Größe.

von Von Beate Rottgardt

, 03.07.2009, 11:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ergreifendste Momente zum Film gesucht

Der charmante Thomas Heinze plaudert hier beim Kinofest-Empfang in Berlin mit Dr. Anke Höwing.

Oder an einen Empfang des Kinofestes in Berlin, wo sie mit Schauspieler Thomas Heinze plauderte. Oder an den nicht enden wollenden Applaus für „Jenseits der Stille“, den die damals noch eher unbekannte Regisseurin und spätere Oscar-Preisträgerin Caroline Link in Lünen präsentierte.

Wir wollen aber auch Kinofest-Besucher bitten, mit uns ihre persönlichen besonderen Kinofest-Momente zu teilen. Vielleicht haben Sie ja noch ein Autogramm mit Widmung oder ein Foto oder erinnern sich an eine unvergessliche Begegnung? Dann mailen Sie an beate.rottgardt@ruhrnachrichten.de. Unter allen Einsendern verlosen wir einen besonderen Überraschungspreis, der natürlich auch etwas mit dem Kinofest zu tun hat.

Lesen Sie jetzt