Coronavirus

Erneut 17 neue Infektionen in Lünen – keine weiteren Toten

17 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Lünen meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch. Auch die Zahl der aktiven Fälle steigt erneut. Die gute Nachricht: Es gibt keine weiteren Todesfälle.
Das Gesundheitsamt meldet wochentags die neuen Zahlen zum Infektionsgeschen auch in Lünen. © picture alliance/dpa

In Lünen gibt es am Mittwoch (24. Februar) 17 neue Coronafälle, wie das Gesundheitsamt meldet. Genauso viele neue Fälle hatte es auch am Dienstag gegeben, kreisweit gibt es in keiner anderen Stadt mehr Neuinfektionen. Derweil bleibt die Zahl der Coronafälle mit der britischen Virusvariante B.1.1.7 unverändert. Fünf Fälle sind in der Lippestadt bisher bekannt.

Auch gibt es erneut mehr aktive Fälle. Acht mehr sind es am Mittwoch, insgesamt sind in Lünen damit 138 aktuelle Infektionen bekannt. Die Differenz zu den Neuinfektionen erklärt sich damit, dass seit der letzten Meldung auch neun Menschen mehr wieder genesen sind. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona in Lünen werden am Mittwoch nicht gemeldet.

Inzidenzen in Lünen und Kreis stagnieren

Seit Beginn der Pandemie haben sich damit bislang 3659 Personen in der Stadt nachweislich mit dem Virus infiziert. 3416 sind davon wieder genesen. 105 Lünerinnen und Lüner sind mit oder an Virus gestorben.

94 Covid-19-Patienten müssen kreisweit stationär im Krankenhaus behandelt werden, 15 mehr als am Dienstag.

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner im Kreis Unna liegt laut Landeszentrum Gesundheit bei 75,5 (Stand Mittwoch, 0 Uhr) und stagniert damit im Vergleich zu Dienstag. Die lokale Inzidenz in Lünen steigt ebenfalls nur leicht an, liegt nach Berechnungen unserer Redaktion bei 91,5 (Dienstag: 90,3).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.