Feine Kost: Leckeres und Schönes hat eine neue Adresse in Lünen

hzNeues Geschäft

Die Innenstadt ist um ein attraktives Geschäft reicher: Ein türkisches Feinkostgeschäft hat eröffnet. Die Besucher erwartet „Feine Kost“ - aber noch viel mehr.

Lünen

, 31.10.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Turkuaz - Feine Kost“, so hat Inhaberin Arzu Demir ihr Geschäft genannt. Seit Anfang des Monats verkauft die 39-Jährige Feinkost an der Münsterstraße 20c.

Die rund 70 Quadratmeter sind nicht nur Verkaufsraum, sondern auch eine kleine Wohlfühloase: liebevoll dekoriert und besonders eingerichtet, mit Upcycling-Möbeln von Dana Zellmann aus ihrem Geschäft an der Moltkestraße und Kunstwerken aus dem benachbarten Atelier direkt neben dem Feinkostgeschäft.

Feine Kost: Leckeres und Schönes hat eine neue Adresse in Lünen

Ein bisschen versteckt an der Münsterstraße 20c liegt das Geschäft von Arzu Demir. "An der Außenwerbung sind wir dran, da tut sich noch viel", sagt sie. © Britta Linnhoff

„Zwei Jahre“, so erzählt Arzu Demir, „haben wir das hier geplant. Und irgendwann haben wir am Tisch gesessen und gesagt, wir machen das jetzt“.

Türkische Spezialitäten vom Feinsten

„Das“, dies sind türkische Spezialitäten vom Feinsten. „Es gibt nicht nur das, was man so aus türkischen Supermärkten kennt“, sagt Demir. Das sei okay, aber es gebe eben viel mehr, betont die gebürtige Lünerin mit familiären Wurzeln in Ostanatolien. Vieles davon kann man jetzt an der Münsterstraße 20 c kaufen.

Vorstellung

Weinprobe und Süßigkeiten

Am Sonntag, 3. November, ist Arzu Demir im Kunstcafé um die Ecke zu Gast. Motto: „Wir stellen uns vor“. Von 15 bis 16.30 Uhr können Besucher Weine und Süßes probieren. Passend dazu gibt es Live-Musik auf der Gitarre.

Die Lage, das weiß sie, ist nicht unbedingt die, die man haben will, wenn es um viel Laufkundschaft geht. „Aber als wir das hier gesehen haben, war klar, das Ladenlokal soll es sein.“

Ein bisschen Hinterhoflage, aber sehr idyllisch

Es ist ein bisschen Hinterhoflage um die Ecke einer Eisdiele, aber idyllisch. „Mein Mann“, erzählt Arzu Demir, war früher Projektentwickler in der Gastronomie. Er ist nicht ganz unschuldig an der Entscheidung, hier das Geschäft zu eröffnen. Inzwischen hat er das Taxiunternehmen seiner Eltern übernommen.

„Das Schönste, was einem passieren kann ist, dass was passiert, wovon man immer geträumt hat“. Arzu Demir

Die Kunden, die das Geschäft in Hinterhoflage schon gefunden haben, die erwartet ein breites Angebot: Es gibt türkische Weine, Gewürze in unterschiedlichen Variationen, zum Beispiel Salz mit getrockneten Tomaten oder Zitronensalz, außerdem zahlreiche Aufstriche, Schokolade und Marmeladen.

In Reih und Glied stehen in den Regalen außerdem Gebäck und Süßigkeiten, „nicht ganz so süß, wie man es in der Türkei gewohnt ist“, lacht Arzu Demir. Sie sei hier in Lünen groß geworden, da sei ihr das traditionelle türkische Gebäck auch ein bisschen sehr süß.

Feine Kost: Leckeres und Schönes hat eine neue Adresse in Lünen

Süße Köstlichkeiten locken in Gläsern. Nicht ganz so süß wie in der Türkei sei es, dem deutschen Gaumen angepasst, sagt Arzu Demir.

Es gibt aber nicht nur etwas zu essen und zu trinken bei ihr, sondern auch kosmetische Artikel wie Seife und veganes Shampoo, Badezusätze und Badehandtücher.

Jetzt hofft Arzu Demir, dass die Lüner das alles so mögen, wie sie selbst. Und weitere Pläne hat sie auch schon: Kochkurse kann sie sich vorstellen, sie will zeigen, was man mit all‘ den Zutaten machen kann.

Man kann übrigens auch online bestellen.

Lesen Sie jetzt