Feuerwehr

Feuerwehr Lünen mit arbeitsreichem Tag: Tierrettung und Rauchentwicklung

Die Feuerwehr musste am Freitag (4.6.) zu Einsätzen ausrücken. Nach einer Tierrettung wurden die Einsatzkräfte am Abend zu einer Rauchentwicklung alarmiert.
Die neue Drehleiter der Feuerwehr Lünen „hört“ auf den Funkrufnahmen „LÜN-8-DLK23-1“. Die 8 steht für den Löschzug der Berufsfeuerwehr, „DLK“ für „Drehleiter mit Korb“, die 23 für die Nenn-Rettungshöhe in Metern und mit der letzten Ziffer werden gleichartige Fahrzeuge innerhalb eines Löschzugs durchnummeriert. © Stadt Lünen

Um 12.35 am Freitag (4.6.) wurde die Feuerwehr zu einer Vogelrettung gerufen. Eine Dohle hatte sich in einem Lüftungsschacht eines Badezimmers an der Straße Im Lohfeld in Lünen verfangen. „Wir wussten zunächst nicht, was uns erwartet. Deshalb sind wir mit einem Löschfahrzeug zu Einsatzstelle gefahren“, sagte ein Feuerwehrsprecher auf Nachfrage unserer Redaktion.

Der Vogel habe sich noch nicht lange im Lüftungsschacht befunden. „Die Dohle war noch gut bei Kräften. Der Vogel begann sofort mit den Flügeln zu schlagen, nachdem der Kollege in befreit hatte“, hieß es von der Feuerwehr. Die Hilfe eines Tierarztes sei nicht notwendig gewesen. Die Dohle flatterte sofort davon.

Chemische Reaktion verursacht Rauchentwicklung

Gegen 19.15 Uhr rückte die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung bei einem Abfallunternehmen an der Frydagstraße aus. Dort stieg Rauch aus zwei sogenannten Big Packs. In den jeweils rund ein Kubikmeter fassenden Säcken befanden sich zwei Materialien, die bei einsetzendem Regen chemisch miteinander reagierten – drunter Aluminium. „Wir haben die Säcke heruntergekühlt“, erklärte die Feuerwehr, die mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort war.

Eine größere Gefahr habe nicht bestanden. Um eine weitere Reaktion zu vermeiden, wird das Material vom Inhaber des Betriebes beobachtet. Nach etwa 40 Minuten war der Einsatz beendet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.