Hundefriseure dürfen laut eines Beschlusses des Verwaltungsgerichts Münster wieder arbeiten. © picture alliance / dpa
Coronavirus

Friseure bleiben zu – Hundefriseure dürfen aber arbeiten

Im Lockdown bleiben Friseure auch weiterhin geschlossen. Ein Gericht hat jedoch am Montag (11.1.) entschieden, dass Hundefriseure in Lünen im Lockdown weiter arbeiten dürfen.

Laut eines aktuellen Beschlusses des Verwaltungsgerichts Münster dürfen Friseure in NRW trotz des Lockdowns wieder öffnen – allerdings nur die für Hunde. Darüber entschied das Gericht am Montag (11.1.), nachdem eine Hundefriseurin aus Emsdetten im Dezember einen entsprechenden Antrag eingereicht hatte.

Konzept, um den Mindestabstand einzuhalten

Über die Autorin
Redakteurin
Kamener Kind mit Wurzeln in Bergkamen. Findet seriösen Journalismus wichtiger denn je. Schreibt gern nicht nur über Menschen und Geschehen, sondern in der Freizeit auch über fantastische Welten. Seit 2017 im Einsatz, erzählt seit 2022 die Geschichten ihrer Heimatstadt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.