City-Ring-Vorsitzender Helmut von Bohlen lässt sein Haar wachsen. Das empfindet er auch als Ausdruck der Solidarität.
City-Ring-Vorsitzender Helmut von Bohlen lässt sein Haar wachsen. Das empfindet er auch als Ausdruck der Solidarität. © von Bohlen
Friseure im Lockdown

Friseure geschlossen: Was Lüner Promis jetzt mit ihren Haaren machen

Dass Friseursalons im Lockdown sind, wird auf den Köpfen mancher Lüner Promis sichtbar. Es zeigt sich der Corona-Look. Nicht nur der Bürgermeister legt ab und zu morgens mal selbst Hand an.

Seit Mitte Dezember haben die Friseure geschlossen. Das stellt viele vor haarige Probleme. Denn die Frisur gerät aus der Form. Die Redaktion hat bei einigen in der Öffentlichkeit stehenden Lünern nachgefragt, wie sie es mit ihren Haaren halten. Die Strategien sind unterschiedlich.

Wachsen lassen als Ausdruck der Solidarität

Hunde dürfen und Menschen nicht

Bart wie während der Ferienfreizeiten

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.