Gastromeile in Lünen: Besucher essen sich bei Streetfood-Festival durch

Das Street-Food-Festival auf dem Willy-Brandt-Platz in Lünen ist gestartet. Am Freitag ließen es sich die Besucher an den 15 kulinarischen Ständen schmecken. Noch bis Montag, 3. Oktober, läuft das Festival.
Ihm schmeck’s: Das Street-Food-Festival auf dem Willy-Brandt-Platz in Lünen ist gestartet. Am Freitag ließen es sich die Besucher an den 15 kulinarischen Ständen schmecken. Noch bis Montag, 3. Oktober, läuft das Festival. © Jura Weitzel
Lesezeit

Die Sonne verbreitet einen Vorgeschmack auf eine goldenen Oktober, die Bänke und Tische auf dem Willy-Brandt-Platz in der Lüner Innenstadt füllen sich: Das Streetfood & Music Festival hat am Freitagabend (30. September) begonnen und viele hungrige und neugierige Besucher angelockt.

Vier Tage lang brutzelt, dampft und zischt es auf dem Platz: Bis Montag, dem Tag der Deutschen Einheit, stehen 15 Stände mit Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern bereit. Mexikanische Küche, philippinische Köstlichkeiten, indische Gaumenfreuden oder Leckeres aus der guten, alten Kartoffel – die Lüner haben sich am Freitag schon ausgiebig durchprobiert.

Fotostrecke

So begann das Streetfood-Festival in Lünen

Ein Überblick über das weitere Programm:

  • Samstag, 1. Oktober: Eröffnung ab 14 Uhr; der Künstler Roughhouse spielt ab 15 Uhr sanfte Reggae-Klänge. Ab 18 Uhr steht er zusammen mit der KP-Crew auf der Bühne.
  • Sonntag, 2. Oktober: Eröffnung ab 14 Uhr; der Künstler Jan Bleeker spielt ab 15 Uhr rockige Coversongs. Ab 18 Uhr erwartet die Besucher rockiger Sound der Band Flyhigh.
  • Der Sonntag ist zudem Familientag: Für die kleinen Gäste gibt es ein umfassendes Tagesprogramm. So sind zum Beispiel eine große Hüpfburg zum Toben, Kinderschminken und Sandmalerei Highlights an diesem Tag.
  • Montag, 3. Oktober: Eröffnung ab 13 Uhr; die Band Bleka verzückt ab 14 Uhr das Publikum mit ihrem Mix aus Pop- und Rocksongs.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin